Plettenberg - Herscheid

Pfarrei St. Laurentius

Kalender:

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Mehrgenerationenspiele im Caritas Altenzentrum St. Josef

 

Herzlich laden wir zu einem Gottesdienst am Aschermittwoch, um 11.00 Uhr in St. Johann Baptist. Wer möchte, kann in diesem Gottesdienst auch das Aschenkreuz empfangen. Auch Gemeindemitglieder und andere Interessierten sind willkommen!

 

Mehrgenerationenspiele im Caritas-Altenzentrum St. Josef

 

Am 28. 06.2016 trafen sich die Bewohner und die Mitarbeiter des Seniorenzentrums St. Josef morgend um halb zehn Uhr mit den Kindern und Mitarbeiterinnen der katholischen KiTa St. Johannes Baptist im Altenzentrum zu den Mehrgenerationenspielen.

es wurden bunt gemischte Teams von jung bis alt zusammengestellt. Diese Teams durchliefen dann acht Stationen. Gemeinsam wurde erraten, wann das Handy erfunden wurde, der erste Mensch auf dem Mond war oder welches Land hinter welchem Wahrzeichen steckt. An anderen Stationen war eher Geschicklichkeit gefragt, so z.B. beim Turmbau aus Eierkartons und Bauklötzen. Jung und alt ergänzten sich hervorragend an den Stationen und hatten dabei jede Menge Spaß. Dabei war die jüngste Teilnehmerin gerade mal vier Jahre alt und die Älteste 101 Jahre.

Nach gut zwei Stunden hatten alle Teams die Stationen durchlaufen und wurden mit einer Bratwurst und einer Urkunde belohnt.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass dies ein gelungener Vormittag mit jeder Menge Spaß war.

Iris Diedenhofen, Leiterin der KiTa

 

 

 

 

 

 

Wort-Gottes-Feiern mit der KiTa St. Johann Baptist

 

Regelmäßig feiern wir mit den Kindern unserer KiTa Kindergottesdienste in unserer Kirche. Im Oktober, dem Rosenkranzmonat, richtete sich der Gottesdienst auf den Rosenkranz aus. Nach dem Lied „Von oben, von unten, von hinten und von vorn, ist Gott bei mir“, haben wir gemeinsam unser Morgengebet gesprochen, welches die Kinder schon sehr gut können. Vor der Lesung durfte natürlich das Lied „Halleluja mit Händen und Füßen“ nicht fehlen. Pastor Mühlbacher erklärte den Kindern das Wort „Halleluja“, das so viel bedeutet wie „freut euch!“. Nach der Lesung erklärte er den Kindern den Rosenkranz. Hierfür haben die Erzieherinnen vorher die einzelnen Geheimnisse mit Figuren, Kreuz und Osterkerze aufgebaut.

Gemeinsam mit den Kindern hat er die einzelnen Geheimnisse erklärt, wie Maria die Botschaft des Engels erhalten hat, von der Geburt Jesu, dann wie Jesus sich von Johannes taufen lässt und Jesus den Menschen von Gott erzählt hat, von seiner Kreuzigung und von Ostern, der Auferstehung Jesu. Von Maria, die bei Jesus war auch unter dem Kreuz und uns zu Jesus führen will. Dafür beten wir den Rosenkranz. Natürlich haben wir auch ein Marienlied gesungen. Nach dem Segen noch eines der Lieblingslieder der Kinder: „Gottes Liebe ist so wunderbar“, weil es wirklich wunderbar ist, dass Gott uns seine Liebe spüren lässt, indem er in Jesus zu uns gekommen ist. Bevor wir zurück in die KiTa gegangen sind, durfte jedes Kind eine Kerze bei Maria anzünden und für Mama, Papa, Oma, Opa oder Geschwister beten.

Stichwortsuche